Nu Sports

Quality Ska Since 1985

Nu Sports header image 2

Rude Connection Dairy 5

1. November 2010 · 2 Kommentare

Des Rude-Connection-Dairys f├╝nfter und letzter Teil…

Wie im vierten Teil erw├Ąhnt: Die Nacht verbrachten wir in einem Business-Hotel. An Schlaf war aber nat├╝rlich erst nach einer kleinen Zimmersause zu denken!
01monikuno

Ramoni und Kunio im Hotel-Jukata

Der n├Ąchste Tag war ein ganz besonderer. Die Spymaker und wir waren G├Ąste bei der Geburtstagsparty des D.D.D.-S├Ąngers. Aus diesem Anla├č fuhren wir ans Meer. Die Fahrt f├╝hrte uns hinaus aus den japanischen St├Ądten aufs Land. Beeindruckende Landschaften mit f├╝r unsere Augen fremdartiger Vegetation, mit Reisfeldern, W├Ąldern und Bergen umrahmten die Stra├če. Als wir an einer Lagune ankamen, staunten wir nicht schlecht, als wir den Club sahen, in dem gefeiert werden sollte.

02watts

Das “Watts”

Der Laden hei├čt “Watts”, ist recht klein und steht direkt am Wasser. Nur die Stra├če trennt die B├╝hne vom Strand. Abgefahren! Natuerlich nutzten die 3 Bands des Abends auch die private Atmosph├Ąre f├╝r ein Konzert! Aber der Reihe nach: Erstmal die Abk├╝hlung in den Fluten! (genau gegen├╝ber vom “Watts”!) Es war dr├╝ckend hei├č.

04badespass

Wie schon gesagt: Die B├╝hne im Watts ist direkt vor der gro├čen Scheibe zum Meer hin. Einen sch├Âneren Backdrop kann man sich wohl nicht w├╝nschen!

07_wattsbuehne_philSkatilla and his Spector im Watts

08_wattsbuehne_oleMysnare im Watts

Nach einem kleinen Soundcheck ging die Party richtig los! BBQ auf japanisch! Lecker eingelegtes Fleisch und Gem├╝se auf dem Tischgrill und jede Menge Asahi-Bier um der Hitze zu trotzen ;o)

06grillparty1
Die Jungs von D.D.D. k├Ânnen feiern - soviel ist sicher! Die anschlie├čenden Konzerte waren von Mugger f├╝r Mugger, locker und mit breitem Grinsen auf dem Gesicht. Es waren nur die guten Vibes unterwegs-sehr entspannt! Was f├╝r ein Abend!

09_ddd1D.D.D. in concert

Die zwei-st├╝ndige Fahrt zur├╝ck nach Nagoya stand leider gleich nach den Konzerten an. Ein harter Ritt - vor allem f├╝r unsere Fahrer! Wir wu├čten, da├č es jetzt so gut wie keinen Schlaf mehr geben w├╝rde. Unser Konzert am n├Ąchsten Abend in Nagoya w├╝rde unser letztes auf der Tour sein und mehr oder weniger gleich danach wartete unser Flieger nach Tokyo auf uns… An Schlafentzug waren wir aber ja schon gew├Âhnt.

10_ramoni_zwist_kozmoRamoni, Zwist und Kozmo auf der Fahrt zum “Upset”

Der Gig im “Upset” in Nagoya war gewisserma├čen ein Heimspiel. F├╝r die Spymaker sowieso. Und auch wir hatten hier vor zwei Jahren schon einmal gespielt. Eine fulminante Party, bei der wir damals auch die Spymaker kennengelernt haben.
Schon 2008 haben wir mit den Spymakern f├╝r ein paar Lieder die B├╝hne geteilt und auch an unserem letzten Abend in Japan 2010 waren wir 19 Musiker auf der B├╝hne im Upset!
Als erste Band des Abends waren die “Almighty Bomb Jack” zu h├Âren. Eine exzellente Punk-Ska-Band aus Nagoya, bei der der Spymaker-Drummer Pon (King Pon) auch trommelt. Grandios!┬áEs war eine klasse Abschiedsfeier, der Laden war voll und die Stimmung kochte!

Wir waren (auf Wunsch von Daiki) auch in unseren Jukatas auf der B├╝hne :o)

12_damencrew

Unsere schmucke Damen-Crew!

11_zwist

Ninja-Zwist


13_kaspar

Kasparr san

Dieser geniale Abend leitete schon wieder unsere Heimreise ein. Die Zeit verging so schnell und so viele  Eindrücke in so kurzer Zeit zu sammeln war faszinierend, wie anstrengend!
Nach einem Mitternachtsimbi├č im Hause Daiki brachten uns unsere Freund dann zum Flughafen. Der Abschied fiel uns allen sehr schwer! Minuten wurden geschunden und Tr├Ąnchen flossen. Aber wir haben nat├╝rlich das n├Ąchste Wiedersehen schon wieder f├╝r 2011 angepeilt. Dann werden uns die Spymaker wieder besuchen kommen und nach allem was man h├Ârt wird sich die Tour dann (je nach zeitlichen M├Âglichkeiten) auf ganz Deutschland ausweiten.

14_bodenbild

Wir hoffen, da├č alle Spymaker an dieser Reise teilnehmen k├Ânnen, denn Zeit ist in Japan offensichtlich ein hohes Gut.
Wir m├Âchten uns auch noch einmal bei unseren Gastgebern f├╝r diese wundervollen und unvergesslichen Tage (und N├Ąchte) sowie die unglaubliche Gastfreundschaft bedanken! Und wir hoffen Dich, werter Leser n├Ąchstes Jahr bei einem SUSHI+BEER Konzert in Deinen N├Ąhe begr├╝├čen zu d├╝rfen.

Cheeers,
Zwist

Tags: News · japan_dairy

2 Kommentare bisher ↓

  • 1 Holger // Nov 1, 2010 um 9:41

    Gro├čartig, lieber Olli. Danke f├╝r die “Innenansichten”. Nur eine Frage bleibt: warum habt ihr hier noch nicht in euren schicken Japan-Kitteln gespielt? ;)

  • 2 zwist // Nov 1, 2010 um 11:06

    @ holger:
    das w├Ąre dann doch ein bi├čchen viel karneval. zweitens geht das nur im sommer - die dinger haben l├╝ftungsklappen ;o)

Gib deinen Kommentar ab

´╗┐